Wir beraten Sie gerne!

Persönlicher
Beratungstermin
Bitte um Rückruf
Produktbroschüre
anfordern

Ich interessiere mich für folgende Produkte:

Online-Buchung
Channelmanager
VoucherBooking
MICE Booking
Websites
Rate-Shopper
Interfaces
HNS Academy
Kontaktanfrage senden Kontaktanfrage senden







Instant Booking von TripAdvisor für Hotels. Mitmachen, sein lassen, abwarten?

26 Feb 2016 by Bianca Spalteholz
Instant Booking ist die neueste Änderung in der komplexen Welt der Online Distribution für Hotels.

Mit einer Sofortbuchungsfunktion können die Besucher des Bewertungsportals und Meta Searcher TripAdvisor direkt ein Hotel buchen. Dieses Modell ist provisionspflichtig und wird nach dem Einsatz in UK und den USA 2016 auch in Deutschland und anderen europäischen Ländern eingeführt. Der Service der Instant Booking Funktion ist für die Besucher optimiert für Desktop, Tablet und Smartphones in 25 Sprachen.

Wie funktioniert es?

Wenn der Reisende in der Ergebnisliste der Hotelauswahl auf „Jetzt buchen“ klickt, bekommt er die Preise und Verfügbarkeit aus dem CRS / IBE des Hotels angezeigt. TripAdvisor bietet zwei Provisionsmodelle: 12 und 15%. Wenn das Hotel sich entscheidet 15% Kommission zu zahlen, bekommt es rund die Hälfte der Impressionen (Anzeige der Schaltfläche „Auf TripAdvisor buchen“) und bei 12% etwa ein Viertel.

Was brauchen Hotels, um Instant Booking von TripAdvisor zu nutzen:

1.) Einen „Premium Partner“ von TripAdvisor, der eine zertifizierte Schnittstelle von der IBE zu TripAdvisor hat.
2.) Einen Business Eintrag auf TripAdvisor (dieser ist angeblich nicht mehr Pflicht, aber vielleicht noch ratsam für weiteren Direkttraffic auf die Homepage).
3.) Eine funktionale IBE, die mit 100% der Zimmerkapazitäten und besten Preisen bestückt ist

Die Aspekte im Revenue Management

Bevor Sie Instant Booking als Buchungskanal im Distributionsmix für Ihr Hotel nutzen, gilt es zu Ihrer Revenue Management Strategie eine Kostenrechnung zu erstellen, um den ROI (return of investment) zu ermitteln.

Eine Musterrechnung für ein Hotel mit 91 Zimmern und der Annahme, dass dieses Haus 12.000 Impressionen pro Monat von TripAdvisor erhält: Davon 6.000 Klicks (50% der Impressionen) mit einer Konversion von 2,9%, mit einer Verweildauer von 2,1 Nächten und einer Durchschnittsrate von 92,00 EUR. Da wir nur wenige Erfahrungswerte haben, ist diese Annahme wahrscheinlich sehr ambitioniert.

Das Ergebnis dieser theoretischen Musterrechnung wird zwei Dinge aufzeigen: Erstens, wie viele Roomnights brauchen Sie, um die Grundkosten und die Provisionen zu decken? Und zweitens, wieviel würde Sie dieselbe Anzahl an Roomnights im Vergleich zu den klassischen OTAs und Hotelportalen kosten?

Im wahren Leben wird es dann wohl der Mix sein! Und, wenn Sie bei Tripadvisor als Top Hotel dastehen, werden Sie alleine durch Ihr bereits bestehendes Image wohl so manch eine Buchung an den klassischen OTAs vorbeischleusen. Der Kunde ist und bleibt dann Ihrer.

Kosten Instant Booking im Vergleich zu einschlägigen Portalen


Quelle: eigene Darstellung


ROI – Mindestanzahl Roomnights zur Kostendeckung

Bei unserem Fallbeispiel müssten Sie im ersten Jahr mindestens 37 Roomnights pro Monat über diesen Weg aus dem Modell produzieren, um die Investitionskosten zu amortisieren. Den sonst bei diesen Berechnungen kalkulierten zusätzlichen Werbeeffekt ignorieren wir hier, da der Kunde ja optisch nur den Tripadvisor Instant Booker sieht und nicht erkennt, wie sonst bei den Klicks üblich, den Hinweis auf eine Überleitung zur Homepage sieht.


Quelle: eigene Darstellung


Hat sich die neue Direktverbindung für unser Musterhotel gelohnt?

Bei den kalkulierten 365 Roomnights hätten Sie mit 1,2 % eine kleine Rendite erwirtschaftet. Kommen die Roomnights nicht wie erwartet herein, steigen die fixen Anbindungskosten überproportional. Voraussetzung für dieses neue Geschäftsmodell ist meiner Meinung nach ein gutes Ranking bei Tripadvisor. Ansonsten würde ich das Feld wahrscheinlich den OTAs überlassen.


Quelle: eigene Darstellung


Fazit: Ist der Instant Booker die Lösung für das Direktgeschäft?

Die Buchung wird virtuell auf der Website von TripAdvisor abgeschlossen. Der Gast bekommt die Reservierungsbestätigung vom Hotel und wickelt auch die Bezahlung über die in der IBE integrierte Bezahllösung ab. Da der Gast im Instant Booker der Bewertungsplattform/Meta Search Engine bucht, sind keine individuelle Inspiration und kein Crosselling o.ä. möglich. Die Auswirkungen für das Revenue Management sind dann sicherlich spürbar.

Mit dem Instant Booker wird die international führende Bewertungsplattform, mit mehreren Millionen Besuchern und einem riesigen Netzwerk, zu einer Buchungsplattform. Der Vorteil für die Reisenden ist enorm - Bewertungen, Tipps und Buchung alles auf einer Seite und in einer Customer Journey. Anders als bei den OTAs bekommt das Hotel alle Kundendaten und kann diese für das eigene Kundenbindungsprogramm nutzen.

Direktgeschäft im klassischen Sinne liefert TripAdvisor mit diesem Modell nicht. Es ist ein weiterer Buchungskanal im Online Distributionsmix des Hotels. Der Instant Booker hat einen höheren Wert als das „Pay Per Click“ Modell, soviel ist sicher. Das Hotel steht quasi als gleichwertiger Partner zu den OTAs im Schaufenster bei TripAdvisor und bucht immer in drei Klicks und in einer einheitlichen Optik.

Weitere Infos zum Thema:

Ist Instant Booking die Zukunft von TripAdvisor?
Spalteholz Hotelkompetenz <