Wir beraten Sie gerne!

Persönlicher
Beratungstermin
Bitte um Rückruf
Produktbroschüre
anfordern

Ich interessiere mich für folgende Produkte:

Online-Buchung
Channelmanager
VoucherBooking
MICE Booking
Websites
Rate-Shopper
Interfaces
HNS Academy
Kontaktanfrage senden Kontaktanfrage senden







Im ständigen Austausch mit dem Support-Team

29 Jun 2016 by Caroline Spatz
Seit 2013 nutzen wir nun die Produkte von HotelNetSolutions. Wir hatten zuvor das Produkt eines Mitbewerbers im Einsatz, welches überhaupt keine gute Conversion hervorbrachte. Wichtig war uns „damals“, dass wir auch mobil buchbar werden und dass wir einen Channelmanager integrieren können.

Wir haben den Channelmanager auch heute noch ohne Schnittstelle zum PMS im Einsatz und können daher sehr flexibel unsere Zimmerkategorien und Raten anbieten – und auch flexibel die Kanäle der OTAs „bedienen“. Wir hatten damals die Produkte von drei Anbietern zur Auswahl und hatten uns eigentlich wegen des Preis-Leistungs-Verhältnisses für HotelNetSolutions entschieden.

Ausschlaggebend war sicherlich auch die gute Zusammenarbeit mit Frau Frintz – wir merkten von Anfang an, dass hinter dem sehr „technischen“ Produkt „Hoteliers“ stecken. Aber der wichtigste Entscheidungsgrund war für mich fast die Abwicklung des Supportes. Und ich finde, dass HotelNetSolutions in diesem Punkt einen klaren Quantensprung voraus ist. Soll heißen: Wenn ich ein Problem habe, erklärt mir jemand umgehend auf Deutsch, wie ich es zu lösen habe, oder übernimmt auch mal schnell eine Anfrage und bearbeitet diese selbst, sodass wir schnell weiterarbeiten können. Ich telefoniere jede Woche 10-15 Minuten mit dem Support-Team und erhalte immer wieder gute Hinweise, neue Ideen oder andere Lösungsvorschläge. Ich erreiche immer jemanden! Diese Zusammenarbeit ist aber auch dahingehend wichtig, dass HotelNetSolutions von uns immer wieder Optimierungsvorschläge erhält, die dann auch umgesetzt werden. Manchmal braucht es da einfach ein bisschen Geduld, aber diese haben Hoteliers leider viel weniger als Entwickler…


Caroline Spatz, Direktorin des Wellnesshotel Golf Panorama

Anfang des Jahres sind wir auf eine dynamische Preisgestaltung umgestiegen. Wirklich perfekt war für uns, dass das von uns ausgedachte System 1:1 in den Ratenplan übernommen werden konnte. Wir mussten unsere Ideen also nicht anpassen, da die Technik nicht hinterher kam oder dies nicht hätte verarbeitet werden können. Das war wirklich super! Mit der dynamischen Preisgestaltung konnten wir dieses Jahr bereits 15 % mehr Umsatz machen! Das ging mitunter so gut, weil die Technik von HotelNetSolutions funktionierte. Im Gegensatz zu anderen Produkten kann man mit dem System einfach viel schneller und logischer arbeiten. Dies ist aber nicht nur aus Backend-Sicht so, denn auch aus Frontend-Sicht ist die OnePageBooking einfach viel übersichtlicher und „schneller“ als viele andere Buchungsmaschinen, die ich aus Gastsicht schon gesehen habe. So machen wir beispielsweise über die Hälfte des Umsatzes mit der eigenen Buchungsmaschine! Manchmal sind wir mit den Ideen auch einen zu großen Schritt voraus. Aber schön ist, dass diese Vorschläge immer aufgenommen und dann schließlich auch umgesetzt werden.

Auch genial finde ich die Möglichkeit, dass wir das Extra „Rabatt-Option“ anbieten können, welches wir mit restriktiven Bedingungen (100 % Vorauszahlung, keine Stornierung) verknüpfen konnten und dann im gleichen Zuge die Verlängerung des Zimmeraufenthaltes (spätere Abreise) anbieten können. Bei keinem der Mitbewerber konnte ich ein Extra anlegen, das im Minus gerechnet wird und so vom Gesamtbetrag abgezogen werden kann. Dadurch, dass wir die Zimmerverlängerung im gleichen Zuge anbieten, buchen viele diese Option. So „schenken“ wir dem Gast CHF 41.00, damit er nicht mehr umbuchen bzw. stornieren kann und 100% vorauszahlt. Der Gast zahlt uns gleichzeitig CHF 79 oder CHF 99 mehr, da er länger im Zimmer bleiben möchte. Ergo: Wir packen beide Buchungen in die Logement-Warengruppe und verdienen mehr.


OnePageBooking des Wellnesshotel Golf Panorama

Schlussendlich muss ich auch sagen, dass die OnePageBooking-Ansicht für uns lohnenswert ist. Der Gast sieht auf einen Blick, was er einzugeben hat, klickt auf „Zahlungspflichtig buchen“ und erhält sofort die Bestätigung. Und das ohne jegliche Rückfragen wie „Sind Sie wirklich sicher?“ oder „Wenn Sie jetzt bestätigen, dann bestätigen Sie wirklich…“.

Aber auch unsere Online-Marketing-Mitarbeiter sind immer wieder überrascht, wie einfach man Tracking Codes einbauen kann. Wir können mittlerweile über Google Analytics genau das Umsatzvolumen nachvollziehen, das über OnePageBooking herein kam. Wirklich sehr interessant und aufgrund der einfach strukturierten Backend-Technik vielfältig einsetzbar!

Seit 2013 habe ich nun immer die gleichen Ansprechpartner, was für mich auch ein Zeichen ist, dass wir bei HotelNetSolutions gut aufgehoben sind. Nichts ist lästiger, als wenn ich meine Anliegen alle paar Monate einem Nachfolger erklären müsste. Sascha Richter, Nadine Schöbel und Thomas Kaske sind wirklich spitze und ich arbeite sehr gerne mit ihnen zusammen, auch wenn ich mir sicher bin, dass sie sich manchmal von den doch tollen Ideen und Wünsche von mir genervt fühlen. 🙂
Für die Zukunft muss HotelNetSolutions unbedingt schauen, dass sie den „Vorsprung“ gegenüber den Mitbewerbern beibehält und die „To Do’s“ zeitnah umsetzt. Meine Liste an Ideen und Verbesserungsvorschlägen ist lang und ich befürchte, die wird mit der Schnelllebigkeit auch nicht kürzer werden.

Mehr Informationen zum Wellnesshotel Golf Panorama erhalten Sie hier . <